Fragebogen 36

Leergutrückgabe

Bewegungsflächen
Hier finden Sie Kriterien zur Beurteilung einer barrierefreien Leergutrückgabe

Allgemeines



Bedienhöhen:

Für viele Personen im Rollstuhl, aber auch für kleinwüchsige Personen stellt eine Bedienhöhe von 80 cm bis 110 cm eine optimale Höhe für die Bedienung von Automaten dar. Alle wichtigen Informationen (Display) und Bedienelemente (Flaschen- und Kisten Eingabefach, Bedienknöpfe und Bonausgabe) müssen in diesen Bereichen angebracht sein.

Hilfe zu 183 

Bedienhöhen


Unterfahrbarkeit:

Damit Personen im Rollstuhl nahe genug an den Automaten heran kommen muss für das Fußteil ein unterfahrbarer Bereich vorhanden sein. Anmerkung: Hier fehlt ein BILD

Hilfe zu 184 

Unterfahrbarkeit


Taktile Kennzeichnung

Damit auch blinde- oder stark sehbehinderte Personen den Automaten bedienen können, müssen alle Elemente (Flaschen- Kistenfach, Knopf für den Bon und Bonausgabe) mit taktilen Informationen („Blindenschrift“, fühlbaren Buchstaben“) versehen sein

Hilfe zu 185 

Taktile Kennzeichnung


Kontrastreiche Bedienungsanleitung:

Für Personen mit Sehbehinderungen ist es besonders wichtig, dass Informationen zur Bedienung des Automaten in ausreichender Schriftgröße dargestellt werden. Zudem müssen sich die Informationen kontrastreich vom Hintergrund abheben.

Hilfe zu 186 

Kontrastreiche Bedienungsanleitung


Einwahl Alle Antworten löschen
Eine Seite des ÖZIV mit Unterstützung der WKO Oeziv Logo WKO Logo
Check: AnreiseCheck: EingangCheck: UmkleidekabineCheck: KasseCheck: SB GerätCheck: VerkaufsthekeCheck: WCCheck: WarenautomatCheck: GästezimmerCheck: VeranstaltungsraumCheck: InfosCheck: BeratungsraumCheck: GastraumCheck: BankschalterCheck: PersonalCheck: ZustellungCheck: LeergutrückgabeCheck: EinkaufswagerlCheck: WaagenCheck: FriseurstuhlCheck: UntersuchungsstationOptikerCheck: HausbesuchCheck: SpeisekarteCheck: WartebereichCheck: GastgartenCheck: LeitsystemCheck: SchliessfachCheck: SchwimmbadCheck: RezeptionCheck: BewegungsflächenCheck: Sauna