Barrierefreie Veranstaltungen

Auch bei Veranstaltungen sollte Barrierefreiheit konsequent mitgedacht werden. Als Ziel sollten möglichst alle Stationen einer Veranstaltung für Menschen mit Behinderungen in gleicher Weise nutzbar sein. 

Eine barrierefreie Veranstaltung erfordert eine genaue Planung. Wichtig ist zuerst eine stufenlose Erreichbarkeit und die nötigen Bewegungsflächen des Veranstaltungsortes.

Bei allen Stationen Ihrer Veranstaltung achten Sie bitte auf die nötigen Durchgangsbreiten und Wendekreise, sowie die Unterfahrbarkeit von Tischen und die richtigen Montagehöhen von Kleiderstangen oder Ablagen. Ein besonderes Thema ist auch der barrierefreie Sanitärbereich. Hier verweisen wir auf den Praxistipp zum barrierefreien WC.

Wesentlich ist, dass der Bühnenbereich auch stufenlos erreichbar ist. So können Sie sicherstellen Vortragende im Rollstuhl nicht zu diskriminieren. Ein höhenverstellbares Rednerpult gehört ebenfalls eingeplant. Sollten Sie gehörlose Zuseher erwarten, sorgen Sie für einen Gebärdensprachdolmetsch. Für Menschen mit Schwerhörigkeit empfiehlt sich der Einsatz einer induktiven Höranlage.

 

 

Erklärung:

 Die Bühne sollte nach Möglichkeit stufenlos erreichbar sein.
 Ein höhenverstellbares Pult passt sich optimal an die jeweiligen Bedürfnisse an.
 Ein Gebärdensprachdolmetsch sollte bei Bedarf ebenfalls eingeplant werden.
 Eine induktive Höranlage liefert das Sprachsignal direkt an die Höranhilfe der Teilnehmer.
 Planen Sie Plätze für Rollstuhlfahrer ein. Am besten gelingt dies bei variabler Bestuhlung.
 Drucksorten in einfacher Sprache ermöglichen auch Menschen mit Lernschwierigkeiten die optimale Teilnahme.

 

Sofern Sie auf Ihrer Veranstaltungen auch ein Buffet vorsehen, vergessen Sie auch hier nicht auf Barrierefreiheit. 

 

Erklärung:

 Durchgangsbreiten von mindestens 100 cm.
 Beachten Sie bitte die optimalen Greifhöhen. Sie liegen im Bereich von 85-100 cm
 Stehtische  mit 2 Ebenen ermöglichen vielen Menschen gute Nutzbarkeit
 Vergessen Sie bitte nicht die Beschriftung von Speisen am Buffet. Beachten Sie dabei auch die Allergenverordnung.
 
Das Grundprinzip barrierefreier Veranstaltungen besteht darin, in allen Stationen Menschen mit Behinderungen mitzudenken. So müssen natürlich auch WC-Anlagen entsprechend gestaltet sein. Tipps zum barrierefreien WCs finden sie hier.
 

Zurück


Einwahl Alle Antworten löschen
Eine Seite des ÖZIV mit Unterstützung der WKO Oeziv Logo WKO Logo
Check: AnreiseCheck: EingangCheck: UmkleidekabineCheck: KasseCheck: SB GerätCheck: VerkaufsthekeCheck: WCCheck: WarenautomatCheck: GästezimmerCheck: VeranstaltungsraumCheck: InfosCheck: BeratungsraumCheck: GastraumCheck: BankschalterCheck: PersonalCheck: ZustellungCheck: LeergutrückgabeCheck: EinkaufswagerlCheck: WaagenCheck: FriseurstuhlCheck: UntersuchungsstationOptikerCheck: HausbesuchCheck: SpeisekarteCheck: WartebereichCheck: GastgartenCheck: LeitsystemCheck: SchliessfachCheck: SchwimmbadCheck: RezeptionCheck: BewegungsflächenCheck: SaunaCheck: InfosCheck: DrucksachenCheck: VorträgeCheck: BühneCheck: BuffetCheck: VeranstaltungsraumCheck: Massage- und AnwendungsbereicheCheck: Kosmetik & ShopCheck: SanitätsraumCheck: DuscheCheck: Info (Spa)Check: LiegenCheck: SolariumCheck: Umkleidekabine (Spa)Check: Zutritt (Spa)
Zero-Project