Barrierefreiheit für Menschen mit Sinnesbehinderungen

Sehbehinderte oder blinde Menschen sowie Menschen mit Hörbehinderungen haben einige spezielle Anforderungen an Barrierefreiheit. Hier bekommen Sie Tipps, worauf Sie achten sollten.

Denken Sie bei Ihrer Barrierefreiheit auch an Menschen mit Sinnesbehinderungen.

Menschen mit Sehbehinderungen, aber Restsehvermögen benötigen ausreichend Beleuchtung und kontrastreiche Glasmarkierungen und Stufenmarkierungen

Blinde Menschen sind auf ein Blindenleitsystem angewiesen. Zusätzlich haben sich hier taktile Informationen sehr bewährt. So ist es etwa möglich an Handläufe ertastbare Informationen anzubringen.Auch tastbare Orientierungspläne sind sehr nützlich und stellen keinen großen Aufwand dar.

Menschen mit Hörbehinderungen profitieren ebenfalls von guter Beleuchtung - da Ihnen das das Lippenlesen erleichtert. Oftmals finden sich auch induktive Höranlagen, die Menschen mit Hörgeräten eine verbesserte Sprachübertragung bietet.

Barrierefreiheit bei Sinnesbehinderungen

Erklärung:

 Glasmarkierungen: bei großen Glasflächen sind Markierungen nötig, um ein Zusammenstoßen zu verhindern. Sie sind optimalerweise in einer Höhe von 90 und 150 cm angebracht und kontrastreich.
 Taktile Handlaufinformationen: sind tastbare Reliefbuchstaben oder Braille-Schrift- Zeichen, die in den Handlauf eingearbeitet sind. Sie ermöglichen blinden Menschen eine gute Orientierung, da darauf z.B. Stockwerksangaben oder andere nützliche Ifnormationen angebracht werden können.
 Gute Kontraste geben Menschen mit Restsehvermögen Orientierung und tragen zur Sicherheit bei.
 Leitsystem: Leitsysteme sollten vom Eingang bis zum ersten Mitarbeiter (z.B. Schalter oder Verkaufstheke) reichen. Zu finden sind sie meistens in sehr großen Geschäften, Hotels, Banken oder im öffentlichen Bereich.
 Eine induktive Höranlage ermöglicht optimale Kommunikation mit Menschen mit Hörgerät. Wenn Sie über ein derartige Anlage verfügen, machen Sie dies bitte durch ein entsprechendes Piktogramm kenntlich.
 
 

 

Zurück


Einwahl Alle Antworten löschen
Eine Seite des ÖZIV mit Unterstützung der WKO Oeziv Logo WKO Logo
Check: AnreiseCheck: EingangCheck: UmkleidekabineCheck: KasseCheck: SB GerätCheck: VerkaufsthekeCheck: WCCheck: WarenautomatCheck: GästezimmerCheck: VeranstaltungsraumCheck: InfosCheck: BeratungsraumCheck: GastraumCheck: BankschalterCheck: PersonalCheck: ZustellungCheck: LeergutrückgabeCheck: EinkaufswagerlCheck: WaagenCheck: FriseurstuhlCheck: UntersuchungsstationOptikerCheck: HausbesuchCheck: SpeisekarteCheck: WartebereichCheck: GastgartenCheck: LeitsystemCheck: SchliessfachCheck: SchwimmbadCheck: RezeptionCheck: BewegungsflächenCheck: SaunaCheck: InfosCheck: DrucksachenCheck: VorträgeCheck: BühneCheck: BuffetCheck: VeranstaltungsraumCheck: Massage- und AnwendungsbereicheCheck: Kosmetik & ShopCheck: SanitätsraumCheck: DuscheCheck: Info (Spa)Check: LiegenCheck: SolariumCheck: Umkleidekabine (Spa)Check: Zutritt (Spa)
Zero-Project