Kleine Verbesserungen

Auch kleine Verbesserungen können erheblich zur mehr Barrierefreiheit beitragen. So wurde hier dieses Geschäft mit einem passenden Handlauf und Stufenmarkierungen ausgestattet.

Handlauf und Stufenmarkierungen

Ist der Eingang zu Ihrem Geschäftslokal nicht ebenerdig, ist darauf zu achten, dass ein Handlauf vorhanden ist. Er bietet Sicherheit und erleichtert älteren Menschen das Hinaufsteigen von Stufen.


Stufen zum Geschäft sollten kontrastreich markiert sein. Die erste und die letzte Stufe sind dabei unbedingt zu kennzeichnen. Der Markierungsstreifen sollte ca. 5 cm breit sein und über die gesamte Breite der Stufe verlaufen.

 

 

Erklärung:

 Stufenmarkierungen sollten keineswegs fehlen. Hier lassen sich mit relativ wenig Aufwand sowohl die Sicherheit als auch die Barrierefreiheit verbessern.
 Ein Handlauf sollte 30-40 cm um die Ecke weitergeführt werden.
 
 Eine leichtgängige Tür bringt Sicherheit und Komfort
 
 
 
 

Zurück


Einwahl Alle Antworten löschen
Eine Seite des ÖZIV mit Unterstützung der WKO Oeziv Logo WKO Logo
Check: AnreiseCheck: EingangCheck: UmkleidekabineCheck: KasseCheck: SB GerätCheck: VerkaufsthekeCheck: WCCheck: WarenautomatCheck: GästezimmerCheck: VeranstaltungsraumCheck: InfosCheck: BeratungsraumCheck: GastraumCheck: BankschalterCheck: PersonalCheck: ZustellungCheck: LeergutrückgabeCheck: EinkaufswagerlCheck: WaagenCheck: FriseurstuhlCheck: UntersuchungsstationOptikerCheck: HausbesuchCheck: SpeisekarteCheck: WartebereichCheck: GastgartenCheck: LeitsystemCheck: SchliessfachCheck: SchwimmbadCheck: RezeptionCheck: BewegungsflächenCheck: SaunaCheck: InfosCheck: DrucksachenCheck: VorträgeCheck: BühneCheck: BuffetCheck: VeranstaltungsraumCheck: Massage- und AnwendungsbereicheCheck: Kosmetik & ShopCheck: SanitätsraumCheck: DuscheCheck: Info (Spa)Check: LiegenCheck: SolariumCheck: Umkleidekabine (Spa)Check: Zutritt (Spa)
Zero-Project